df-edv.de > Service > Berichte > Microsoft Office 2010

Microsoft Office 2010

Ende 2009 hat Microsoft die Beta-Version von Office 2010 zum freien Download zur Verfügung gestellt und seit Mitte 2010 ist die endgültige Version zum freien Verkauf in den Läden. Die Oberfläche und Funktionalität orientiert sich an der Vorgängerversion Office 2007.

 

Erster Eindruck

Die Oberfläche aller Office-Programme basiert auf Ribbons. Auch Outlook erscheint nun vollständig mit der neuen Oberfläche. Für die Übersetzung von Ribbon hat Microsoft nun Menüband gewählt - die Bezeichnung Multifunktionsleiste war wohl doch zu sperrig und viele Anwender haben das "gute alte Menü" vermisst.

Neben einigen neuen Funktionen und Diensten, sowie Detailverbesserungen gegenüber der Vorgängerversion hat Microsoft vor allem zwei Hauptkritikpunkte an Office 2007 aufgenommen und der Oberfläche entsprechende Verbesserungen verpasst.

 

  • Echtes Dateimenü anstelle Office-Button
  • Ribbons anpassbar

Das neue Office-, bzw. Dateimenü bekommt eine eigene Registerkarte spendiert, hinter der sich nicht nur die Befehle zum Öffnen speichern, drucken, etc. befinden. Über die sogenannte Backstage-Ansicht stehen wichtige Informationen über die Dokumente wie Zugriffsrechte oder Versionsnummer auf einen Blick zur Verfügung . Über die hier angesiedelten Office-Optionen können nun auch die weiteren Registerkarten des Menübandes angepasst und eigene benutzerdefinierte Register erstellt werden.

 

Screenshot Office 2010 

Web Applications

Mit Office 2010 soll das Zusammenspiel von lokalen Anwendungen und Internetdiensten weiter verbessert werden. Aus Office heraus lassen sich Dokumente direkt auf Sky-Drive (Onlinedienst Windows Live) speichern. Hier können die Dokumente direkt von jedem Ort aus über das Internet bearbeitet werden. Dies geht auch im Team und gleichzeitig. Änderungen anderer Personen an einem Dokument werden optisch gekennzeichnet und direkt angezeigt. Eine Bearbeitung des Dokumentes ist auch ohne ein lokal laufendes Office möglich. Die im Internet zur Verfügung stehenden Web-Apps haben allerdings einen sehr viel geringeren Funktionsumfang.

 

Word und Excel

Es gibt kaum noch Funktionen, die es nicht schon in Word und Excel gibt und so beschränken sich die Neuerungen hier auf kleinere Details, wie zum Beispiel ein neuer Navigationsbereich in Word, mit dem sich in großen Dokumenten einzelne Bereiche leichter umsortieren lassen. Für alle Office-Programme stehen neue Einfügen-Optionen mit Live-Vorschau zur Verfügung.

In Excel gibt es mit den Sparklines Minidiagramme die in einer Zelle Platz finden. Weiter aufgewertet werden die visuellen Aufbereitungsmöglichkeiten von Pivottabellen über die Slicer-Funktion. Weiterhin sind in Excel die Grenzen der nutzbaren Zeilen (1.048.576) und Spalten (16.384) stark erweitert worden.

 

Einen Überblick gibt es bei Microsoft

 

Powerpoint und Grafiktools

Die Bild-, Grafik- und Videotools sind auch mit Word und Excel nutzbar, kommen aber sicherlich am häufigsten in Powerpoint zum Einsatz. Fotos könnnen nun innerhalb von Office freigestellt und mit Filtern künstlerisch bearbeitet werden. Hier will Microsoft nicht in Konkurrenz zu Photoshop treten, aber für kleiner arbeiten bieten die Tools schon erstaunlich gute Ergebnisse. Endlich haben sie die Möglichkeiten für eingebettete Videos verbessert. Nicht nur ein sauberer und animierter Start und Stopp sind nun möglich, sondern sogar ein trimmen und schneiden von Clips.

Powerpoint-Präsentationen können als Video abgespeichert und direkt im Web veröffentlicht werden. Verknüpfungen zum Beispiel zu YouTube sind in Office integriert. Eine andere Möglichkeit ist das streamen und online präsentieren von Präsentationen über das Web. 

 

Versionen 

Office 2010 gibt es in einer 32-bit und einer 64-bit Version. Neben den Office-Paketen gibt es auch mit "Project 2010" und "Visio 2010" neue Versionen. 

 

  

Office 2013 / 365

Informationen zu Office 2013 
und den Office 365 Plänen

 

Inhalt

 

Training und Support

Wir informieren Sie hier über die verschiedenen Versionen und beantworten erste Fragen, die sich beim Arbeiten mit dem neuen Office stellen.

Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei Wechsel, Update oder RollOut und stehen Ihnen für Mitarbeitschulungen und Workshops zur Verfügung.

 

Schulungen

Word

Excel

PowerPoint

Outlook

Access

OneNote

Visio 

 

Weitere Informationen 

Zusätzliche Informationen sowie regelmäßige Berichte und Artikel zu den Neuerungen rund um Microsoft Office und Windows auf unserem Blog:

 

blog.df-edv.de

 

Nachgefragt

 

FAQ - Office 2010 


Office 2010  ST  HS HB P  PA S  PP
Word  x   x  x  x  x  x  x
Excel  x   x  x  x  x  x  x
Outlook      x  x  x  x ****  x ****
PowerPoint    x  x  x  x  x  x
OneNote    x  x  x  x  x  x
Publisher        x  x  x  x
Access        x  x    x
InfoPath              x
Communicator              x
SharePoint Workspace              x
Web Apps            x  x

  

ST Office Starter 2010 ***
HS Office Home and Student 2010
HB Office Home and Business 2010
P Office Professional 2010
PA Office Professional Academic 2010 *
S Office Standard 2010 **
PP Office Professional Plus 2010 **

* - nur an berechtigte Personen aus Forschung und Lehre

** - nur erhältlich mit Volumenlizenz

*** - Reduzierter Funktionsumfang

**** - mit Outlook Business Contakt Manager 

 

Als Office Starter 2010 wird ein Nachfolger für MS Works auf den Markt kommen. Hier werden stark abgespeckte Varianten von Word und Excel integriert sein.

Systemvoraussetzungen

Als Betriebssystem-Voraussetzugen werden genannt: Windows XP SP3, Windows Vista und Windows 7. Bei den Hardware-Voraussetzungen soll das neue Office auf mindestens der Hardware laufen, auf der auch schon :: Office 2007 lauffähig ist.

 

Preise

Die Preise der neuen Office-Pakete entsprechen ungefähr den Preisen von Office 2007. Eine Upgrade-Möglichkeit ist nicht mehr vorgesehen. Statt dessen gibt es die sogenannten Key Card-Lizenzen. Mit den Key Cards wird nur der Lizenzschlüssel erworben, die Software steht anschließend zum Download zur Verfügung.

 

Im Rahmen der Office Technologie-Garantie erhielten Käufer von Office 2007 bis 30. September 2010 ein kostenfreies Download-Upgrade auf Office 2010. Vergünstigungen im Zusammenhang mit dem Besuch von Weiterbildungsveranstaltungen bei zum Beispiel Volkshochschulen werden angeboten. 


VersionKey Card
Download
Vollversion
Office Starter 2010 Nur auf neuem PC
Office Home and Student 2010 109,00 € 139,00 €
Office Home and Business 2010 249,00 € 379,00 €
Office Professional 2010 499,00 € 699,00 €
Office Professional Academic 2010 *   109,00 €
Office Standard 2010 Volumen
Office Professional Plus 2010 Volumen

* - nur an berechtigte Personen aus Forschung und Lehre

 

Sie haben Fragen zu Office 2010. Wir unterstützen Sie mit Beratung und Schulungen. Häufiger gestellte Fragen werden wir auf den »Nachgefragt...« Seiten beantworten. Auf unseren Service-Seiten, sowie auf unserem blog finden Sie darüber hinaus weitere Informationen und Hilfe.